Die Päpstin (Pope Joan)

  • Genre
    Historienfilm, Kinofilm
  • Style
    Epische, orchestrale und elegische Filmmusik im klassischen Stil. Aufgenommen mit der Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz und dem philharmonsichen Chor
  • Jahr
    2009
  • Land
    Deutschland/Spanien/Italien
  • Regisseur
    Sönke Wortmann
DIE PÄPSTIN Main Theme
DIE PÄPSTIN Joanna's Theme
DIE PÄPSTIN Coronation

Die Musik wurde mit dem Preis „Der deutschen Schallplattenkritik“ und mit dem „Park City Film Music Award“ ausgezeichnet.
Ebenfalls wurde die Musik für den „Verband der deutschen Filmkritik“ und für den“ Score of the Year“ nominiert.

Johanna von Ingelheim ist ein wissbegieriges, hoch intelligentes Kind. Doch im frühen Mittelalter durften Mädchen weder lesen noch schreiben lernen. Ihren ältesten Bruder Matthias (toll: Sandro Lohmann) rührt der Wissensdurst der Kleinen, er lehrt sie heimlich alles, was er weiß. Ein Zufall gewährt ihr die Chance, an eine Schule zu gehen. Als Erwachsene sucht Johanna (klug und spröde: Johanna Wokalek) Schutz im Kloster. Getarnt als Mönch, wird sie einflussreicher Berater des Papstes Sergius (wie eine Karikatur seiner selbst: John Goodman) und gar zu seinem Nachfolger gewählt. Doch dann trifft sie ihre Jugendliebe Gerold (David Wenham) wieder. Donna W. Cross‘ großartiger Roman führte weltweit die Bestseller­listen an. Regisseur Sönke Wortmann bleibt werktreu, aber seine Interpreta­tion reicht nicht an die lebenspralle Vorlage heran. Einzig die Kindheit der jungen Johanna (Lotte Flack) ist atmosphärisch dicht erzählt. (Quelle: tvspielfilm)

For promotion only. Photo copyright by Constantin Filmproduktion.